Dampftraktion

Obzwar der Betrieb mittels Pferdetraktion wirtschaftlich äußerst erfolgreich geraten war (mit einer Rendite von bis zu 11 % !), wollten die Aktionäre auf die andernorts schon eingeführte neue Technologie Dampf umsteigen. Dazu wäre ein früheres Umdenken notwendig gewesen. Trotz der Anschaffung von 14 Dampfloks wurde ab 1855 die Pferdebahn mit freundlichem Druck in die K.k. priv. Kaiserin Elisabeth Bahn (Westbahn) übergeführt.